Blog

Gastspiel in Havelberg

Eine Woche in Havelberg: Etliche neue Arbeiten sind entstanden und einige wurden verkauft, z.B. gingen Flaschenvögel und Minis nach Bayern sowie ein Werk nach Hamburg. Hier ein paar Impressionen von meinem Gastspiel in der Galerie »Stadtinsel«:

 

 

Weiter geht’s dieses Wochenende auf dem Magnifest in Braunschweig mit einer Ausstellung »Metallarbeiten, in der Niedersächsischen Stiftung auf dem Löwenwall 10. Am Samstag und Sonntag, jeweils von 11.00 – 19.00 Uhr. Freue mich auf Euch

03 Sep 2015
/

Kunstaktion in Havelberg

Kurze Zwischenmeldung

Zur Zeit bin ich in der schönen Hansestadt Havelberg aktiv. In der Galerie Mitte, in der Langenstr. 36, arbeite ich eine Woche lang an der Aktion »Art Transformer«.

28 Aug 2015
/

Minis Nr. 15, 16 und 17

Gestern fertig geworden: Geschweißte Minis, Nr. 15, 16 und 17.

minis_0615_2

minis_0615_1

10 Jun 2015
/

Dreimal Quader, einmal Energie

Drei neue Bilder aus einer Serie mit Quadern, immer Mal wieder neu entwickelte Öl- oder Acrylwerke, aufwendig gestaltet durch Linien und Flächen:

Quader_3

Quader_2

Quader_1

Und noch ein Energiebild: Öl auf Leinwand, 70 x 100 cm.

energie

17 Apr 2015
/

Drei neue Minis

Bei den Minis handelt es sich um eine kleine Serie aus geschweißten Metalltieren in einer Größe von 20 bis 35 Zentimetern. Hier drei neue Exemplare:

minis_1

minis_2

09 Apr 2015
/

Kunstvolle Futterstation

futterstation_1

Vielen Dank für den wunderbaren Auftrag, eine kunstvolle Futterstation für Vögel anzufertigen. Schön, dass es Menschen gibt, die auch bei solch praktischen Dingen den Wert von Kunst zu schätzen wissen und lieber ein Unikat besitzen möchten, statt Baumarktware zu kaufen. Vielen, vielen Dank an den Kunden.

20 Feb 2015
/

Die Minis kommen!

Bei den Minis handelt es sich um eine kleine Serie aus geschweißten Metalltieren in einer Größe von 20 bis 35 Zentimetern.

minis_02

minis_03

minis_01

30 Jan 2015
/

Ausstellung in Minden: Das letzte Paradies

Vom 14. Dezember 2014 bis Ende März 2015 stelle ich im Kulturzentrum BÜZ in Minden aus. Titel der Ausstellung: »Das letzte Paradies«. Die Vernissage findet am Sonntag, den 14. Dezember statt. Beginn: 11.00 Uhr. Marie Krumnow liest eigene Texte zu den Bildern der Ausstellung. Am Piano: Ina Gieseking. Einführung: Peter Küstermann. Der Eintritt ist frei. Informationen zur Ausstellung findet Ihr auf der Website des Kulturzentrums: http://www.buezminden.de

Hier schon mal ein paar Impressionen von den Vorbereitungen:

Slider_Minden1
Slider_Minden2
Slider_Minden3
Slider_Minden4
Slider_Minden5

11 Dez 2014
/

Willkommen bei Jujax 2.0

screen_webGeschafft! Die neue Website ist online. Es war eine Menge Arbeit bis hierhin, und längst sind noch nicht alle Inhalte, die ich auf meinen Seiten zeigen möchte, in das neue Webgebilde eingefügt. Dies soll in den kommenden Monaten nach und nach geschehen.

Neu ist übrigens auch meine Facebookseite, wo ich mich über jeden neuen Abonnenten riesig freue. Schaut doch mal vorbei, und schaut Euch auch hier fleißig um. Anregungen, Wünsche, Kommentare undsoweiter sind natürlich herzlich willkommen.

Viel Spaß und liebe Grüße,
Eure Juja

11 Dez 2014
/

Kunstraub im Barmke

Ich bitte um Eure Mithilfe!

In der Nacht vom 21. auf den 22. April 2012 wurde in meine Werkstatt eingebrochen. Aus meinem Atelier in Barmke, Dorfplatz 7, wurden etwa 50 bis 70 Bilder gestohlen, drei abstrakte großformatige auf Leinwand, eine Schublade voll »Landschaften« in verschiedensten Techniken sowie Collagen, Aktbilder, Planeten- und Urknallbilder. Der Dieb oder die Diebe wussten, wo alles zu finden ist. Das heißt, er oder sie müssen sich in meinem Atelier ausgekannt haben. Es war sicher nicht der erste Besuch. Für mich als Künstlerin ist der Schaden enorm groß, da es sich um geistiges Eigentum handelt, um meine Zeit, meine Gedanken und Gefühle, die ich jedem Werk gewidmet habe. Hinzu kommt, dass die Werke meine finanzielle Existenz sind. Eine Ausstellung mit Landschaften kann abgesagt werden, die Schublade ist fast leer. Hier zwei der vielen vermissten Bilder: (Vielleicht werden sie im Internet angeboten.)

missing
Es wäre toll, Unterstützung von Euch zu bekommen beim Augen aufhalten. Vielleicht entdeckt jemand Bilder, die nicht von mir zum Verkauf angeboten werden. Jeder Hinweis wäre mir dienlich. Wer hat bei einem Besuch in meinem Atelier in Barmke eventuell Fotos gemacht und würde mir die Abzüge zur eigenen Recherche zur Verfügung stellen? Für mich heißt es jetzt erst einmal: Kopf hoch – es hätte noch schlimmer kommen können – und darum kämpfen, dass meine Werke wieder zu mir zurückkehren.

bz

Bericht in der Braunschweiger Zeitung

02 Mai 2012
/
Jujax by Jujax